Kindertherapie

Die Kindertherapie bietet die selben Formen der Krankengymnastik an, die auch bei den Jugendlichen und Erwachsenen angewendet werden. Ihr Kind wird somit ebenfalls nach Schroth und Bobath behandelt.

Der Umgang und das Therapieren von Kindern fordern jedoch zusätzliche Maßnahmen. Wir ermöglichen deshalb Ihrem Kind eine altersgemäße, spielerische und abwechslungsreiche Behandlung. Die Kindertherapie unterscheidet sich lediglich von dem zusätzlichen Einsatz der psychomotorischen Aspekte (Psychomotorik).

Bereits beim Erstgespräch und der Befundaufnahme ist die Mitarbeit der Eltern von großer Bedeutung. In Zusammenarbeit von Therapeut, Eltern und Kind werden die notwendigen Behandlungstechniken so erarbeitet, dass sie auch im Alltag Anwendung finden können. Der Therapeut steht mit den Eltern im ständigen Austausch, um Fortschritte zu erzielen und eventuell auftretende Probleme gemeinsam zu lösen.

Psychomotorik

Bei Kindern mit Wahrnehmungs- und Bewegungsstörungen kann Psychomotorik helfen, die kindgerechte Entwicklung zu fördern. Durch die Vermittlung von grundlegenden Wahrnehmungs- und Bewegungsmustern wird Ihr Kind, ausgehend vom aktuellen Entwicklungstand, gefördert.